Skip to main content

Sensei Gunar Weichert versteht es immer wieder die Schüler zu begeistern

IMG 20150919 WA0060Am 19. September 2015 veranstaltete das Karate Dojo Cochem wieder seinen traditionellen Stilrichtungslehrgang.

Gunar Weichert, Träger des 7. DAN und Stiltichtungsreferent im Shotokan des DKV hatte zum Training unterhalb der Cochemer Burg in der Sporthalle der Realschule geladen. Allein dieser Umstand begeisterte die Teilnehmer, die zum Teil auch eine weite Anfahrtsstrecke nicht scheuten. Wie schon bei dem diesjährigen Lehrgang mit Kumite Landestrainer Christian Grüner an gleicher Stelle, galt auch hier: "Trainieren dort, wo andere Urlaub machen".

 weitere Fotos sind eingestellt!

 

 

Alle vier Trainingseinheiten (Unterstufe morgens und nachmittags, Oberstufe morgens und nachmittags) waren so aufgebaut, dass jede erlernte Shotokan Sequenz - und Technik an anderer Stelle wieder eingesetzt und verwendet werden konnte. Es war für die Teilnehmer möglich, sich an dem von Gunar gesetzten "roten Faden" durch den kompletten Lehrgang zu hangeln.

Das Ziel war, diese Fähigkeiten am Ende in der Anwendung in einer erlernten KATA einzusetzen. Dies war in den Trainingseinheiten der Unterstufe die Heian Yondan und Heian Godan. Bei der Oberstufe stand die KATA Gojoshio Sho, eine KATA zum 3. DAN auf dem Programm.

Wir danken vor Allem Gunar und werden auch im nächsten Jahr wieder einen Stilrichtungslehrgang an gleicher Stelle und in etwa zur gleichen Zeit austragen. Es sei auch darauf hingewiesen, dass der Cochemer Karateverein im Juni nächsten Jahres auch wieder einen Lehrgang mit dem Kumite- Landestrainer Christian Grüner ausrichten möchte. Die exakten Daten werden euch schon früh an dieser Stelle und auf der Facebook- Seite des Karate Dojo Cochem bekannt gegeben.

Neben unserem großen Dank an Gunar seien auch die helfenden Hände von unserem Vereinsmitglied Claudia Hildebrand erwähnt. Sie verwöhnte unsere Gaumen wieder mit ihren Spezialitäten, die ganz nebenbei auch dazu beigetragen haben, die Kraft für die zweite Trainingseinheit wieder herzustellen. Vor Allem möchten wir unserem Sensei Klaus danken. Er ist in unserem Verein nicht nur der Wissensträger in allen Bereichen unseres wunderbaren Sports, die Organisation und Durchführung dieses gelungenen Events geht fast ausschließlich auf seine Kappe.

Hier gehts zu den Fotos

  • Aufrufe: 4453